27. Dez. 2013

Chiappes Einspruch abgelehnt

Der Einspruch von Team CTIC China Pilot Philippe Chiappe gegen seine Disqualifikation beim Grand Prix of Qatar am 23. November 2013 wurde abgelehnt. Chiappe hatte das Rennen auf Platz drei beendet, war dann aber bei der technischen Abnahme nach dem Rennen aufgrund eines unzulässigen Teiles an seiner Maschine disqualifiziert worden.

Die technischen Kommissare hatten im Ansaugbereich des Mercury 2-Takters Leitbleche vorgefunden, die einen Einfluß auf das Luft-Kraftstoffgemisch vom Kurbelgehäuse zu den Zylindern nahmen. Diese Bleche werden vom Hersteller nicht bei den 2,5l Mercury EFI Außenbordern eingesetzt und entsprechend nicht zugelassen. Sie gehören gem. Reglement demnach nicht zu den erlaubten Modifizierungsmaßnahmen entschied die Jury und lehnte den Einspruch ab.